Nimmt dich wunder, wer ich bin?

ES GIBT ZWEI MÖGLICHKEITEN, DIR VON MIR ZU ERZÄHLEN.


Die Art und Weise, wie wir unser Leben betrachten, beeinträchtigt zu grossen Teilen, wie wir uns fühlen. 

 

Ich kann dir aus der Sicht meiner magischen Augen erzählen, mit all den wunderbaren Dingen, die mir das Leben geschenkt hat. Dass ich auf einem Bauernhof mit Alp, Skilift und einer Grossfamilie aufwachsen durfte. Von Begegnungen mit Wildtieren. Von all meinen Reisen. Von all den lieben Menschen, die mein Leben bereichern. Von all den kreativen Dingen, die ich erschaffen habe. Von den wertvollen Erfahrungen, die ich während meiner 10jährigen Betreuung eines mehrfachschwerstbehinderten Kindes sammeln durfte. Und von all den lustigen Girls, die ich während meiner Zeit als Mädchenriegen Leiterin kennenlernen durfte. 

Sinnfindung, Landart, Mentalcoach, Coach, Naturcoach
Urvertrauen, Sinn, Leichtigkeit, Coaching, Sinnsuche, Naturcoach, Mut, Vertrauen, Engelberg

Oder ich erzähle dir aus der Sicht der traurigen Paula. Vom Tod meines Bruders und meiner Eltern, von der Krankheit meines Vaters, vom Suizid einer Freundin, von allen anderen Unglücksfällen in meinem Umfeld, vom Brand unseres Stalles, von Liebeskummer, von Chaos, Geldnot und Alpträumen. Von all den Krisen in der Rolle als Mami oder Geschäftsführerin. Und so weiter.

Beide Varianten sind wahr. In der Summe machen sie mich als Mensch aus, mit all meinen Erfahrungen, Gefühlen und Gedanken. Es gelingt mir nicht jeden Tag, das Leben mit Magie zu betrachten. Aber wenn ich bewusst nach den schönen Momenten Ausschau halte, gelingt es fast immer. 


Ich weiss nicht, wie lange meine Reise auf dieser Erde dauert. Aber ich will den Rest davon mit Sinn und Leichtigkeit gehen und mit meinem Wirken einen Unterschied machen.


Diese Weisheit habe ich mir nach unzähligen Schicksalsschlägen auf meine Fahne geschrieben. Wir sind vor Schicksalsschlägen nicht gefeit. Aber wir können immer wieder aufstehen, unsere Krone richten und all das mit in unseren Rucksack packen, was wir an Kraft und Erfahrung gesammelt haben. Manchmal fühlen wir nur Schmerz, Wut, Scham, Trauer oder Angst. Aber es gibt immer Menschen, die all diese Gefühle schon einmal durchlebt haben. Sie sind als Wegbegleiter da, wenn wir selber keine Kraft und Klarheit mehr finden. Das können Freundinnen sein. Bücher. Die Natur. Oder Coaches. Wann ich mir selber einen Coach gewünscht hätte, kannst du in meinem Blog nachlesen. Und auch, was mich zu diesem Weg bewegt hat. Als Coach das Leben anderer Menschen zu bereichern, ist DAS Puzzlestück, welches mir immer gefehlt hat. Hier kann ich alles vereinen, was mich ausmacht und begeistert. Meine Lebenserfahrungen, meine Kreativität, meine Begeisterung für die Lebensgeschichten anderer Menschen, meine Naturverbundenheit, meine Neugier und Offenheit, meine Intuition und meine Fähigkeit, alles in einem grösseren Kontext zu sehen. Und wer weiss, vielleicht darf ich auch Dich schon bald begleiten, zu mehr Urvertrauen, Sinn und Leichtigkeit. 

Mut, Vertrauen, Urvertrauen, Sinn, Leichtigkeit, Coaching, Sinnsuche, Naturcoach
Engelberg, Mein Glück finden, Sinnsuche, Lebensziel, Sinnsuche, Stinnstiftung, Berufung, Urvertrauen

Meine Ausbildungen und Erfahrungen

Coaching Aus- und Weiterbildung

  • Cert. Integral Coach CIS (Living Sense Zürich)
  • Dipl. Transformations- und Mentalcoach i.A. (Living Sense Zürich) 
  • Weiterbildung im Bereich Naturcoaching und Urvertrauen (Living Sense Zürich)
  • Themen- und Fachlektüren: Gewaltfreie Kommunikation, Nahtoderfahrung, Trauer, Naturrituale, Zellgedächtnis,  Schattenthemen, Manifestieren, Seelenplan, Human Design, Inneres Team, Achtsamkeit, Glücksfindung, Weiblichkeit & Urkraft, Transgenerationale Übertragungen, Sinnfindung, Ökologie Wald und Natur, essbare Wild- und Heilpflanzen uvm.
  • Verschiedene Online Schreibkurse bei Barbara Pachl-Eberhart

 

Lebenserfahrung

  • 30 Jahre Detailhandel, in den Rollen als Mitarbeiterin, Mitinhaberin, Stellvertreterin, Vorgesetzte, Geschäftsführerin, und Arbeitskollegin 
  • Sprachaufenthalte in Frankreich und England
  • 10 Jahre Betreuung und Pflege (im Teilzeitpensum) eines mehrfach schwerstbehinderten Kindes, inkl. Ferien-Begleitung, Lager Pro Infirmis und Delphintherapie Ägypten
  • 10 Jahre J&S Leiterin Mädchenriege Engelberg
  • Seit 18 Jahren ehrenamtliche Organisation der Dorfmärkte Engelberg 
  • Seit 2009 / 2012 Mami und Haushaltmanagerin
  • Ich lebe und lebte in den Rollen als Tochter, Enkelin, Schwester, Schwägerin, Schwiegertochter, Ehefrau, Mami, Cousine, Tante, Nichte, Freundin, Nachbarin, Mieterin, Bekannte, Studienkollegin, Studentin, Vorgesetzte, Mitinhaberin und Vereinsmitglied ... heisst, überall da kann ich mich einfühlen ☺️

Aus dem Nähkästchen

Ich wäre gerne:
Wie Pippi Langstrumpf - absolut schwindelfrei und etwas weniger streng mit mir selbst

Ich bin:
Meist voller Vertrauen zu meinen Mitmenschen, das Leben allgemein und eine unverbesserliche Optimistin

Das kann ich überhaupt nicht:
Über eine Slackline gehen und Wahu boarden

Das geht mir selten aus:
Die Ideen für neue Tätigkeiten und Hobbys

Ich liebe:
Menschen, Zeit in der Natur, Berge, Gewässer, Wälder, das Meer und Pulverschnee, schöne Hefte und Schreibzeugs, feines Essen und Grappa, Wildkräuter, Tiefsinn und Humor, Lesen und Schreiben, unsere Hängematte, Blumen, Reisen und Camping, Handgemachtes und Schlichtes

Das kann ich super gut:
Alleine sein, visualisieren, backen, träumen, nähen, basteln, begeistern, geniessen, die Zeit vergessen und Anlässe organisiern

Ich mache mir oft Gedanken zu:
Klima, Umwelt und Biodiversität

Ich vermisse:
Meine Freundin in Kanada und alle meine Lieben im Himmel

Ich war einmal:
In einem Motorradclub und Beraterin für Bastelartikel

Das verrückteste was ich je gemacht habe:
4 Wochen in der Wildnis Alaskas im Zelt übernachten 

Ich brenne für
die Lebensgeschichten anderer Menschen, Zeit in der Natur, Texte die meine Seele berühren und Kreativität.

Ich vertraue
auf das Universum und die Macht unserer Gedanken